Info
ECHTZEIT AUDIO-RAUMSIMULATION

Auf dem diesjährigen Weltwirtschaftsforum "Annual Meeting of the New Champions 2015" in Dalian, China standen gesellschaftlich relevante Themen wie die Flüchtlingskrise und die Zerstörung von Kulturschätzen in Kriegsgebieten auf dem begleitenden Konferenzprogramm. Insgesamt drei geodätische Dome – Cave Dome, Virtual Reality Dome und Health Dome – bildeten die Plattform für aufschlussreiche Diskussionen.

Das Projekt „Pure Land: The Mogao Grottoes at Dunhuang“ der australischen Künstler Sarah Kenderdine und Jeffrey Shaw wurde in dem neuen ZENDOME.COCOON präsentiert. Besucher konnten virtuell das Innere einer der berühmten Mogao Grotten betreten, die heute unter dem Schutz des UNESCO Weltkulturerbes stehen. Die Mogao Grotten sind ein Ensemble von fast 500 Höhlen, die von buddhistischen Mönchen vor ca. 1.500 Jahren im Nordwesten Chinas in Sandsteinfelsen geschlagen wurden, und deren Wände mit feinsinniger Malerei dekoriert sind. Skulpturen und buddhistische Textrollen gehören ebenfalls zu den Schätzen der Grotten.
Doch die hohen Besucherzahlen, die die Magao Grotten anziehen, haben Spuren an den fragilen Kunstwerken hinterlassen: ein Teil der Höhlen musste für die Öffentlichkeit bereits geschlossen werden, um weitere Schäden zu verhindern. Die sinnliche Erfahrung, sich mitten in der „Grotte 220“ zu befinden, wurde mit Hilfe der digitalen Reproduktion möglich. Unter der gewölbten Decke des Cave Dome wurden Besucher in die Grotten transportiert und dazu eingeladen, durch die digitale Sammlung der historischen Kunstobjekte zu stöbern.

Wir haben eine Echtzeit Audio-Raumsimulation realisiert, die den Besuchern akustisch das Gefühl vermittelte, sich in einer realen Grotte zu befinden.

Youtube Video

Foto
Video